Hand aufs Herz: schreibst Du noch mit der Hand? Handschrift und Gedrucktes rufen ganz unterschiedliche Reaktionen hervor. Je nach Anlass ist es besser mit der Hand zu schreiben oder mit dem Computer. Wenn wir z.B. geschäftliche Korrespondenz erledigen, offizielle Dokumente erstellen oder gleich einer Gruppe von Leuten dieselbe Info zukommen lassen wollen. Doch wie schön ist es, den Briefkasten zu öffnen und einen handgeschriebenen Brief zwischen all den Rechnungen und der Werbung zu finden, oder?

Jetzt aber zu meinen TOP 5 Gründen, mal wieder mit der Hand zu schreiben.

Grund 1 Handschrift ist etwas ganz Persönliches

Wenn ich (handschriftliche) Post bekomme, erkenne ich oft schon den Absender, ohne seinen/ihren Namen zu lesen, einfach weil die Handschrift sehr individuell ist. Genau wie die Stimme am Telefon ordnen wir die Handschrift gleich der entsprechenden Person zu. Es gibt so viele individuelle Merkmale wie z.B. die Form der Buchstaben, den Neigungswinkel, die Schriftgröße, Buchstabenabstände. Handschrift hat einen kreativen und künstlerischen Aspekt, den kein PC nachahmen kann.

Grund 2 Mit der Hand schreiben inspiriert zu Kreativität

Natürlich ist mit der Hand schreiben erst einmal rein funktional. Wir wollen Wörter zu Papier bringen. Dennoch können wir das auf ganz unterschiedliche Art tun. Neurologen haben herausgefunden, dass freies Schreiben neuronale Verbindungen in unserem Hirn verbessern kann und Kreativität freisetzt. Intuitives Schreiben erlaubt deinen Gedanken frei aufs Papier zu fliesen, ohne dass Du über Rechtschreibung oder Grammatik nachdenken musst. Außerdem kannst Du viel freier gestalten als mit geraden Zeilen am Computer.

Schon Kinder haben viel Freude daran, Schrift mit Bastelprojekten zu verbinden, z.B. eine Tasse für Omas Geburtstag zu beschreiben.

Grund 3 Mit der Hand schreiben hilft Dir, Dinge zu erinnern

Ein Artikel im Scientific American legt dar, dass handschriftliche Aufschriebe bei Studierenden zu besserem Erinnern des Lerninhaltes führten als solche, die während der Vorlesungen auf dem Laptop/Tablet getippt wurden. Zwar konnten die Studierenden mit PC schneller und mehr Informationen aufschreiben, doch diejenigen, die per Hand auf Papier schrieben, waren gezwungen, ihre aufgeschriebenen Lerninhalte zu priorisieren, da sie nicht alles mitschreiben konnten. Dadurch mussten sie Inhalte gleich besser erfassen und konnten sie fester in ihrem Gehirn verankern.

Auch wenn Du nicht mehr in der Schule oder Uni sitzt, kannst Du handschriftliche Aufschriebe von allem machen, was Du Dir besser merken möchtest. Ich persönlich bin deshalb auch ein großer Fan von Bullet Journals 😊

Grund 4 Handschrift ruft Emotionen hervor

Mal ganz ehrlich: möchtest Du einen Liebesbrief bekommen, der getippt ist? Handschriftliche Briefe sind viel ausdrucksstärker, wenn immer es um emotionales Themen wie Liebe oder Mitgefühl geht. Daher solltest Du auch Trauerkarten immer handschriftlich verfassen! Diese Momente im Leben sollten uns immer mehr Zeit finden lassen.

Grund 5 Mit der Hand schreiben kann Stress abbauen

Wir haben ja eben schon ein paar Mal gelesen, dass Handschrift für viele mehr Zeit braucht als Tippen (wenn man mal das 10-Finger-System auf der Tastatur beherrscht). James Pennebaker , ein Psychologe an der University of Texas hat die Auswirkungen von täglichem Tagebuch führen mit der Hand untersucht. Er fan heraus, dass Journaling  mit der Hand das Immunsystem aufbaut und Symptome von Arthritis und Asthma vermindert. Weitere Untersuchungen ergaben, dass tägliches Tagebuchschreiben Stress abbaut, weil man sich Zeit nimmt, sich mit dem eigenen Leben auseinander zu setzen.

Na, sind das nicht alles gute Gründe, mal wieder zu Stift und Papier zu greifen? Ich habe zu dem Thema einen Live und einen Selbstlernkurs entworfen. In diesem geht es gar nicht so sehr darum, die eigene Handschrift zu verbessern, sondern mal zu schauen, was alles schon in unserer Handschrift steckt und wie wir ihr mit nur wenigen Kniffen sogar eine kalligrafische Note geben können.

Hol Stift und Papier raus und leg los!

Abonnenten des Inner Circle erhalten im nächsten Newsletter 3 Übungen für eine bessere Handschrift. Du bist noch kein Mitglied? Dann melde Dich schnell an!

Kreative Grüße

Dörthe