Das Arbeiten mit einer festen Farbpalette war lange einer Herausforderung für mich, gibt es doch so unedlich viele schöne Farbtöne! Doch im August machte ich ein Experiment und lege mich fest.

 

Meinen Urlaub habe ich dieses Jahr an einem See verbracht. Im Juni war ich schon einmal kurz dort und habe mich nach der langen Reisebeschränkung gefreut, mal wieder etwas Anderes zu sehen und mich neu inspirieren zu lassen. Da kam mir die Idee, meine Farbpalette für einen gewissen Zeitraum zu limitieren und nur in den Farben des Sees und seiner Umgebung zu arbeiten. Kleines Zugeständis: ich darf einige wenige Akzentfarben nutzen – ganz, wie es die Segel der Boote auf dem See haben. 

 

Lago Maggiore

Eine Farbpalette festlegen

In diesem Artikel habe ich schon einmal die Vorteile des Arbeitens mit Colour Swatches erläutert. So wie für meine Aquarellfarben, habe ich auch für alle Acrylfarben einen Farbfächer. Das hilft mir, den Überblick zu behalten, welche Farben ich schon habe (sonst neige ich dazu, immer wieder neue Tuben und Flaschen meiner Lieblingsfarbe zu kaufen. Wer kennt’s? 😊)

Wenn ich nun eine Farbpalette festlegen möchte, kann ich die verschiedenen Farbkärtchen nebeneinander legen und schauen, welche Kombinationen mir gefallen und welche Farben ich dann noch als Akzente einsetzen möchte.

 

Schrebergarten

Ich habe mich hier also für Blautöne, Mint, Grün und eine Beigefarbe als Grundton entschieden und es mit kleinen Akzenten aufgepeppt.

Als weitere Highlights habe ich auf anderen Seiten im Sketchbook auch Collagematerial eingesetzt. Mal schauen, was noch weiter dabei herauskommt. Ich werde weitere Ergebnisse sicherlich auch auf meinem Instagram Account zeigen. Vielleicht magst du mir folgen.

Vorteile des Arbeitens mit Farbpalette

  • Du kannst vorher schauen, ob die Farben gut zusammen passen
  • Wenn du eine Serie von Bilder  mit den Farben deiner Farbpalette erstellst, halten die selben Farben deine Serie quasi zusammen
  • Deine Bilder wirken durch eine limitierte Anzahl von Farben ruhiger
  • Durch immer Wiederholungen der Farben in deinen Bildern erhalten sie einen Wiedererkennungswert und können zu deinem Markenzeichen werden
Collage Mixed Media

Viel Freude beim Nachmachen. Wenn dir der Artikel gefallen hat, verlinke ihn doch gern auf Pinterest und wenn du magst, zeige mir gern deine Ergebnisse auf Social Media und tagge mich z.B. auf Instagram und Facebook mit @werktisch.waldkirch.